COM Software
  • Auf dieses Projekt kannst du dich direkt hier bei DCAPS bewerben.
    Geforderte Fähigkeiten:

    Für unseren Kunden suchen wir einen Senior-Entwickler Webtechnologien mit folgenden Tätigkeiten:

    - Erstellen, Testen, Integrieren und Dokumentieren von SW

    - Lokalisierung, Analyse und Beseitigung von SW-Fehlern

     

    Aufgrund der sicherheitstechnischen Relevanz der Aufgabenstellung ist eine Berücksichtigung der Vorgaben des Secure Software Development Process unumgänglich.

     

     

    Anforderungen:

    Benötigte Kenntnisse und Kompetenzen:

    - Fundierte Kenntnisse und langjährige Erfahrung in der Entwicklung von J(2)EE-Anwendungen im Web-Umfeld

    - Fundierte Kenntnisse in HTML, CSS und JavaScript

    - Erfahrungen in der agilen Softwareentwicklung, bevorzugt nach Scrum

    - Kenntnisse des Oracle-Application Framework (AQDF) sowie mit Oracle-Webcenter-Technologie

    - Erfahrungen im Coaching technischer Themenbereiche

    - breites Überblickswissen entlang des Softwareentwicklungsprozesses, insbesondere im Bereich Test und Fachkonzeption

     

     

    Sehr gute Kenntnisse in:

    - HTML,

    - CSS (SASS/SCSS)

    - JavaScript/ECMAScript 6

    - jQuery

    - Bootstrap 4

    - WebDev: node.js

    - WebPack

    - Grunt

     

    Gute Kenntnisse in:

    - Jenkins

    - Jenkins Pipeline Script

    - Unix-Shell

    - Git

    - Angular 7+

     

    Erfahrung mit:

    - Scrum

    - agile Methoden

    - DevOps

    - Testing: Mocha, Jest, Karma, Jasmine, Sinon

     

    Nice to have:

    - Docker

    - Groovy

    - Kenntnisse in weiteren Programmiersprachen

    - Clean Code

    - Testing: Protractor, Cucumber

    Ein Projekt von COM Software

  • Lead-Entwickler Java (m/w)

    Standort: Nürnberg

    Auf dieses Projekt kannst du dich direkt hier bei DCAPS bewerben.
    Geforderte Fähigkeiten:

    Für unseren Kunden suchen wir einen Lead-Entwickler Java für folgende Tätigkeiten:

     

     

    -Sicherstellung der Architektur- und Umsetzungsvorgaben innerhalb der Entwicklungsteams

    -Konzeption des Know-How-Transfers im bestehenden COLIBRI-Team sowie den Projektteams

    -Unterstützung des Leaddesigners und Abstimmung zu allen Fragen des Entwicklungsvorgehens und des Designs

    -Einarbeitung der (Teil-)Projektgruppen

    -erster Ansprechpartner/Java-Experte

     

    Anforderungen:

    -sehr gute Kenntnisse grundlegender Java EE Technologien (EJB, JPA/EclipseLink, JTA, log4j …)

    -der Aufgabe entsprechende Praxiserfahrungen in der Java EE Entwicklung

    -Verständnis des Zusammenspiels der Komponenten der ORACLE Produktpalette

    -Kenntnisse in der Konzeption, dem Design und der Entwicklung komplexer Anwendungen innerhalb einer SOA-Anwendungslandschaft

    -langjährige Erfahrung in der Betreuung und im Einarbeiten von Entwicklerteams

    -Kenntnisse und Erfahrungen in der agilen Softwareentwicklung

    Ein Projekt von COM Software

  • Berater für Dokumentenmigration (m/w)

    Standort: Frankfurt am Main; Remote

    Auf dieses Projekt kannst du dich direkt hier bei DCAPS bewerben.
    Geforderte Fähigkeiten:

    Bezüglich der bereits laufenden Einführung eines neuen Dokumentenmanagementsystem (DMS) sucht unser Kunde einen Berater für Dokumentenmigration.

     

    Ausganslage:

    ------------------------

    Das neue Sytem PeopleDoc Employee File Management wird dabei an SAP SuccessFactors angebunden. Aus SAP SuccessFactors heraus wird das DMS mit Stammdaten (Datenfelder für z. B. Mitarbeitername, Adresse u. ä.) versorgt. Darüber hinaus werden aus den SAP Prozessen heraus mit dem DMS Dokumente (z. B. Arbeitsvertrag, Gehaltsbrief, Bescheinigungen usw.) generiert.

    Für die Dokumentengenerierung werden im DMS Dokumentenvorlagen mit Platzhaltern verwendet. Die Erstellung der Dokumentenvorlagen erfolgt mit einem Editor analog MS Word mit Serienbrieffunktion. In den Dokumentenvorlagen sind zudem Logiken (analog MS Excel Wenn-Dann-Bedingungen) abgebildet, um die Dokumentenerstellung auf Basis der angebundenen Stammdaten parametrisieren zu können. Als Beispiel gibt es eine Vorlage für einen Arbeitsvertrag. Der erzeugte Arbeitsvertrag hat unterschiedliche Ausprägungen, wenn der Mitarbeiter z. B. entweder dem Tarifvertrag oder einem außertariflichen Anstellungsverhältnis unterliegt. Zudem kann im Vertrag eine Geschäftswagenklausel abgebildet sein oder nicht usw.

    Beim Kunden gab es bereits ein Schriftverkehrsmanagment. Dieses basierte einerseits auf Dokumentenvorlagen in der Technologie Escriba und andererseits auf MS Word Vorlagen.

    Die Anzahl der zu konvertierenden Vorlagen wird auf etwa 130 geschätz. Davon sind ca. 50 Vorlagen mit Bedingungen versehen; der Rest wird als relativ einfach bewertet.

     

    Ziel:

    -----------

    Überführung der bisherigen Dokumentenvorlagen (Escriba, MS Word) nach PeopleDoc.

     

    Aufgaben:

    ------------

    - Eigenständige Überführung der bisherigen Dokumentenvorlagen (Escriba, MS Word) nach PeopleDoc.

    - Sicherstellung der Wartbarkeit und Wiederverwendbarkeit der erzeugten Dokumentenvorlagen.

    - Dokumentation spezifischer Aspekte zu den erstellten Dokumentenvorlagen (Dokumentenregister, Besonderheiten).

    - Eigenständige Klärung von Fragestellungen zur Ausgestaltung der Dokumentenvorlagen mit den Fachverantwortlichen.

    - Direkte und eigenständige Kommunikation mit den Projekt-Verantwortlichen des DMS (Kunde und PeopleDoc) zur Klärung technischer Fragestellungen zur Vorlagenmigration im Rahmen des beschriebenen Aufgabenbereichs des Projekts.

    - Test der Dokumentengenerierung und deren stammdatenbasierten Ausprägungen zur Sicherstellung der Dokumentenqualität

    - Dokumentation des Konvertierungsfortschritts und Auskunftsfähigkeit über den Stand (Aufwand, Zeitdauer, Anzahl Dokumentenvorlagen).

     

    Beistelleistungen des Kunden:

    ------------------------------------------

    - Feldnamen SAP SuccessFactors und PeopleDoc (Stammdatenversorgung).

    - Übersicht der zu konvertierenden bzw. zu erstellenden Dokumentenvorlagen.

    - Sammlung bisheriger Dokumentenvorlagen und Texthandbuch mit Beschreibungen der Vorlagen (sofern vorhanden).

    - Priorisierungsreihenfolge der zu konvertierenden Dokumente.

    - Technischer Zugang zu Systemen SAP SF und PeopleDoc in der Umgebung des Kunden.

    - Vertiefende Schulung für die Dokumentengenerierung durch den Dienstleister PeopleDoc (1 Tag Schulung).

     

    Anforderungen:

    ---------------------

    - Grundlegende Programmierkenntnisse (für Wenn-Dann-Bedingungen).

    - Sicherer Umgang mit MS Word (Feldfunktion, Serienbrieffunktion, Formatierungen, Umbrüche, Referenzen usw.).

    - Grundlegende Kenntnisse über den Aufbau von Dokumenten und Schriftverkehr im personalwirtschaftlichen Umfeld.

    - Grundlegendes, technisches Verständnis für die Zusammenhänge in Stammdatenversorgung, Dokumentengenerierung in den verwendenten Systemen SAP SuccessFactors und PeopleDoc Employee File Management.

    - Teilnahme an der vertiefenden Schulung für die Dokumentengenerierung durch den Dienstleister PeopleDoc.

    - Zeitlich flexibler Einsatz im Projekt, je nach Fortschritt der Dokumentengenerierung und der abhängigen Stammdatenversorgung.

    Ein Projekt von COM Software

© 2019 dcaps GmbH | Alle Rechte vorbehalten

Profil Hochladen

Bitte wähle hier das Profil (bzw. CV) aus, welches du für zukünftige Bewerbungen verwenden möchtest. Zugelassene Dateiformate sind *.pdf, *.doc, *.docx. Die Datei darf maximal 5MB groß sein. 

Profil hochladen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen